Warning: Cannot set max_execution_time above master value of 30 (tried to set 240) in /var/www/web1162/html/wp/wp-content/plugins/mystat/mystat.php on line 27

Warning: Cannot set memory_limit above master value of 48M (tried to set 196M) in /var/www/web1162/html/wp/wp-content/plugins/mystat/mystat.php on line 28
Geschichte der Pfadfinder | DPSG Emsdetten
Stamm Emsdetten

Geschichte der Pfadfinder

Geschichte der Pfadfinder.

1907 1.Lager auf Brown Sea Island mit Baden Powell.
1908 Das Buch ”scouting for boys” erscheint, was zur Gründung der ” Scouts“ führt.
1909 Der Deutsche Dr. Alexander Lion erfindet den Begriff : ”Pfadfinder” als Ersatz für den englischen Begriff ”Scouts”.
1914 110.00 Pfadfinder in Deutschland, Einfluss der Pfadfinder nach 1. Weltkrieg vergrößert sich.
1922 Gründung der Weltpfadfinderverbindung.
1928 Erste Pfadfindergruppen in Deutschland (Wuppertal, Beuten, München, Berlin, Frankfurt/Main und Speyer) – Zusammenschluss zur DPSG -> Städtige

Vergrößerungdes Vereins.

Ziel: Einfachheit, Naturverbundenheit und Freiheit über alle sozial Schichten hinaus vermitteln.

1930 Formulierung der Pfadfindergesetze die bis 1971 gültig waren.

Beschluss der Bundesversammlung : Kluft und Tuch als bundesweites Erkennungszeichen.

1933-45 Verbot der DPSG und deren Gedankengut – Trotzdem Zeichen von Eigenständigkeit : siehe Romwallfahrt
1935 Pfadfinder werden zur Untergrundorganisation deklassiert.
1949 Nachkriegszeit : Neue Ordnung für die DPSG festgelegt, Darunter die Gründung des Rüsthauses,

und des Georgsverlages, mehr Emanzipation, 20.500 Mitglieder.

1950 DPSG tritt internationaler Pfadfinderkonferenz WOSM bei.

2. Pilgerung nach Rom. Bundesamt St. Georg e.V. wird gegründet.

1956 Errichtung von Westernohe durch Rover. Bis heute Stammsitz der DPSG.

Danach entsteht die erste Jahresaktion der DPSG. De Jahresaktionen haben bis heute einen hohen Stellenwert. 23. Bundesversammlung beschließt die Einführung

der Jungpfadfinderstufe (Juffis) und ”Georgsritter” werden in Rover umbenannt.

1966 Einführung des typischen Lilienbanners.
1971 Mädchen und Frauen dürfen nun Mitglieder der DPSG werden.

Hoffnung,Wahrheit, Freiheit und tätige Solidarität werden Grundbegriffe der DPSG -> Im Einklang mit der Natur.

1987 Wiederum neue Ordnung und erstmals Frau im Bundesvorstand.
1995 Initiative zur Kindermitbestimmung (durch Bürgerkrieg bedrohte Kinder werden in der DPSG aufgenommen. Von nun an mehr Aktionen durch Wölflinge.

Unterstützung der DPSG geht über die Landesgrenzen hinaus.

2000 Rover feiern Pfingsten in Westernohe – ”IZURO” .
2005 Neue Verbandsordnung und neue Pfadfindergesetzte
2007 ”Scouting 100”
2009 rbu’08
2001-08 Viele Aktionen kommen durch die DPSG ins Rollen :

- ”Augen auf ! – stoppt Diskriminierung”

- ”Stoppt Rechts ! – Pfadfinder gegen Fremdenfeindlichkeit”

- ”Fettgrün” ( Sommer 2001)

- ”Update” ( DPSG stellt sich auf den Prüfstand)

-”Fahrt zum Frieden” ( Hilfe für Palestina und Israel )

-”Kira Rwanda – Liebe das Leben”

Kommentieren ist momentan nicht möglich.